BÜCHER

Fritz Petrick

„Ruhestörung“

Studien zur Nordeuropapolitik Hitlerdeutschlands

EDITION ORGANON, Berlin 1998,  224 S., 54 DM, ISBN 3-931034-01-1

Fritz Petricks Bücher über die deutsche Nordeuropapolitik und im besonderen zur Okkupationspolitik in Dänemark und Norwegen

Europa unterm Hakenkreuz. Die Okkupationspolitik des faschistischen Deutschland in Dänemark und Norwegen (1940-1945), Heidelberg 1992

Der „Leichtmetallausbau Norwegen“ 1940-1945, Frankfurt/M. 1992

haben ihn über den Kreis der Fachhistoriker hinaus bekannt gemacht. Seine Spezialstudien zu politischen, militärhistorischen und vor allem wirtschaftsgeschichtlichen Fragen dieser Geschichte sind weniger bekannt und teilweise schwer zugänglich. Die wichtigsten von ihnen werden in diesem Band vorgestellt. Ihr Schwerpunkt liegt auf Norwegen und der Wirtschaftsgeschichte, doch sie behandeln auch Dänemark, Schweden und Finnland. Darüber hinaus stellt Petrick explizit auch komparatistische Untersuchungen vor.

Der Band enthält:

*   Der Anschluß Österreichs, die Zerschlagung der Tschechoslowakei und die deutsch-nordischen Beziehungen.

*   Aggression „Weserübung“

*   Zur Bedeutung Narviks für die Eisenerzversorgung der deutschen Stahlindustrie

*   „Neuordnung“ des Nordens 1940. Zu den Plänen für die Einbeziehung Nord­europas in den „Großwirtschaftsraum“

*   Der Historiker Ulrich Noack in Greifswald 1941-1945 unter besonderer Be­rücksichtigung seiner Tätigkeit in Norwegen

*   Der deutsche Kommunist Hans Holm und der antifaschistische Widerstandskampf in Norwegen

*   Die Beziehungen zwischen der deutschen und der norwegischen Industrie vor und nach 1940

*   IG Farben, Norsk-Hydro, Stockholms Enskilda Bank und der „Leichtmetallausbau Norwegen“

*   Die Bedeutung der Rohstoffe Nordeuropas für die deutsche Kriegswirtschaft

*   Oslo im September 1941: „Milchstreik“ und „Terrorboven“

*   Die deutschen Okkupationsregime in Dänemark und Norwegen im Vergleich.

Bestellungen (über Buchhandel)

EDITION ORGANON, Postfach 870351, 13162 Berlin, Fax: 030-42019373; email: edition-organon@t-online.de

 

¬EDITION ORGANON